Arbeitsrecht für Arbeitnehmer

Mit einem Team spezialisierter Rechtsanwälte beraten wir Privatpersonen in allen Fragen des individuellen Arbeitsrechts. Unser Leistungs- und Beratungsspektrum umfasst im Arbeitsrecht insbesondere:

  • Abfindung
  • Abmahnung
  • Arbeitslohn
  • Aufhebungsvertrag
  • Auszubildende
  • Außergerichtliche und gerichtliche Durchsetzung vertraglicher Zahlungsansprüche
  • Außerordentliche Kündigung aus wichtigem Grund
  • Änderungskündigung
  • Bonus
  • Elternzeit
  • Entgeltfortzahlung
  • Entschädigungsklagen nach AGG aufgrund von Diskriminierungsverdacht und Mobbing
  • Familienpflegezeit
  • Nachvertragliches Wettbewerbsverbot
  • Ordentliche Kündigung
  • Sonderkündigungsschutz, z. B. während der Schwangerschaft, Mutterzeit, Elternzeit, sowie für Schwerbehinderte und Betriebsräte
  • Schwerbehindertenrechte
  • Teilzeitanspruch
  • Urlaubsabgeltung
  • Urlaubsgeld
  • Überstundenvergütung
  • Weihnachtsgeld
  • Versetzung
  • Zeugnis
  • Zielerreichungsprämie
  • Zwischenzeugnis

Fristen

Angesichts der im Arbeitsrecht geltenden Fristen (z.B. 3 Wochen seit Kündigungszugang zur Erhebung einer Kündigungsschutzklage) empfehlen wir Ihnen bereits bei ersten Problemen im Arbeitsverhältnis schnellstmöglich Kontakt zu uns aufzunehmen. Nachdem Sie uns den Sachverhalt geschildert haben, prüfen wir, ob in Ihrem Fall verbindliche Fristen einzuhalten sind, geben Ihnen eine rechtliche Einschätzung der Chancen, Ihre Rechtsposition ggfs. im Rahmen eines Gerichtsprozesses erfolgreich durchzusetzen, und klären Sie über das Kostenrisiko auf.

Kosten

Grundsätzlich besteht im arbeitsgerichtlichen Verfahren erster Instanz ebenso wie im Rahmen der außergerichtlichen Tätigkeit kein Kostenerstattungsanspruch gegenüber dem Arbeitgeber. Unsere Gebühren für die außergerichtliche und gerichtliche Tätigkeit werden in Abhängigkeit vom jeweiligen Streitwert nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) bemessen oder richten sich entsprechend der getroffen Honorarvereinbarung nach unserem Zeitaufwand.

Rechtsschutzversicherung

Sofern Sie rechtsschutzversichert sind, können Sie uns Ihre Versicherungsunterlagen zukommen lassen. Wir nehmen dann direkt Kontakt zu Ihrer Rechtsschutzversicherung, schilden den relevanten Sachverhalt und die rechtlichen Erfolgsaussichten und beantragen die Kostendeckungszusage. Die Abrechnung unserer Gebühren erfolgt dann direkt über die Rechtsschutzversicherung ggfs. unter Abzug eines etwaigen Selbstbehalts, der von Ihnen zu entrichten ist.

Zurück zur Übersicht Arbeitsrecht